• Ich richte dich auf –
    NAUTILUS Ergotherapie in Berlin

    Ergotherapie für Kinder und Erwachsene

Mein Therapiekonzept –

NAUTILIS Ergotherapie in Berlin Pankow, Thulestraße 20-22

Liebe Patienten und Familienangehörige,
herzlich Willkommen in der Praxis für Ergotherapie Nautilus in Berlin Pankow, Thulestraße 20-22.

So, wie die Nautilus ein Symbol für Wachstum, Harmonie und Energie ist, ist es mein erklärtes Ziel, dass Sie sich wohl fühlen in ihrer Haut und in ihrem Körper. Ich möchte Sie aufrichten sowohl körperlich als auch mental, um in sich selbst Ruhe und Kraft zu finden. So führe ich Sie in kleinen Schritten an ihre Ziele, ihre Grenzen und darüber hinaus.

Meine modernen Praxisräume in Berlin Pankow, Thulestraße 20-22 bieten Ihnen in entspannter Atmosphäre eine Therapie die ganz auf ihre Bedürfnisse abgestimmt wird, ich und mein Team führen selbstverständlich auch Haus – und Heimbesuche durch.

Ich gehe von einem ganzheitlichen Ansatz aus. Das heißt, dass nicht nur die Bewegungsabläufe des Körpers (= Motorik) geschult werden, sondern das ganze menschliche System einbezogen wird. Es geht also um Bewegung, Wahrnehmung, Aufmerksamkeit und harmonisches Zusammenwirken dieser Einzelaspekte. Je nach Krankheitsbild und individuellen Bedürfnissen werden unterschiedliche Einzelmaßnahmen der Ergotherapie zusammengestellt.

Ich freue mich auf Sie,
Ihre Katja Brendel

Katja Brendel Ergotherapeutin

Eine kleine Auswahl unserer Therapiekonzepte mit denen wir in der Ergotherapiepraxis in Pankow arbeiten:

Perfetti Konzept
Das Perfetti Konzept ist nach dem italienischen Arzt, Klinikleiter und Professor Carlos Perfetti benannt, der in Schio Chefarzt einer Rehabilitationsklinik ist und die grundlegenden Elemente des Konzeptes kreiert hat.

Spiegeltherapie
Ursprünglich vor allem für Patienten/innen mit amputierten Gliedmaßen und Phantomschmerz entwickelt, hat sich die Spiegeltherapie inzwischen zu einer Therapieform für Schmerzpatienten/innen (häufig auch eine Chance für CRPS Betroffene!) und für Patienten/innen nach Schlaganfall entwickelt.

Basale Stimulation
A. Fröhlich entwickelte in den 70er Jahren das Konzept der Basalen Stimulation. Ursprünglich für die Betreuung geistig-körperlich mehrfach behinderter Kinder entwickelt, wurde es in den 80er Jahren in die Erwachsenenbetreuung übernommen.

Sensorische Integration
Sensorische Integration ist die Vernetzung der Sinne. Die Verbindung von Bewegung, Körperhaltung, Riechen, Schmecken, Tasten und Hören gehört zu den Grundvorrausetzungen, um höhere kognitive und kinetische Leistungen zu erbringen.

Terminvereinbarung telefonisch unter: 030/936 826 93